Betreutes Wohnen in Stralsund

Geschichte KNIEPERHAUS ®

Die demographische Entwicklung der unmittelbaren Region aufgreifend, stellte sich Mitte der 90er Jahre heraus, dass die Kapazitäten für das Betreute Wohnen für ältere Menschen nicht ausreichend sind. Daraus resultierend entschlossen sich die Geschäftsführer der Uhlenhaus ® Gruppe und der WGA e.G. Stralsund dazu das Wohnprojekt KNIEPERHAUS auszubauen und den Bewohnern Stralsunds und deren Umgebung anzubieten.

Das Pflege- und Rehazentrum KNIEPERHAUS ® ist somit ein Gemeinschaftsprojekt der Uhlenhaus ® Gruppe und der Wohnungsgenossenschaft Aufbau e.G. Stralsund. Mit unseren Leitworten:  Wohnen - Pflege - Rehabilitation - Wohnen im Alter, präsentieren wir uns.

Im KNIEPERHAUS 1 befindet sich seit anbeginn die „Tagespflege“ mit Schwerpunkt Altersmedizin. Diese Stätte bietet Platz für 20 Klienten. Sie ist das Spiegelstück zu der Tagespflege mit Schwerpunkt Demenz in der Memo Clinic ® im Stadtteil Andershof, Rotdornweg 12. 

Das KNIEPERHAUS 2, im Heinrich-Heine-Ring 140, war das erste Objekt im Straßenzug welches eröffnete. Im Oktober 2012 folgte dann das KNIEPERHAUS 1 mit den Hausnummern 122–124. Die Erweiterung um den Aufgang 126 im Heinrich-Heine-Ring wurde im August 2015 abgeschlossen. 

Sowohl im Knieperhaus 1 als auch im Knieperhaus 2 befinden sich im Pflege- und Rehazentrum Büroräume des ambulanten Pflegedienstes zur 24-stündigen medizinischen Pflege, Betreuung und Versorgung der Bewohner.